Eine Schale wird zum Schirm


Mittels einer vorher speziell für diesen Zweck angefertigten Vorrichtung schleift Drechslerin Angela Berger kleine Kehlen in die hauchdünn gedrechselten, schalenförmigen Holzteile. Selbst ein ungeübter Betrachter erkennt sofort, dass nach dem präzisen Aneinanderreihen dieser Kehlen etwas Neues entstanden ist: Ein aufgespannter Regenschirm. 

Nach weiteren, aufwendigen Arbeitsschritten bietet er zum Schluss dem Weihnachtsmann an regnerischen Wintertagen Schutz. Doch auch Gratulanten und Osterhasen lieben den Schirm als stilechtes Accessoire.